headergrafik

 

DEDITEC Newsletter vom 23.10.2014



Wir freuen uns sehr, dass Sie sich bei unserem Newsletter angemeldet haben. An dieser Stelle werden wir Sie immer über den aktuellen Stand unserer Produktpalette informieren.
Sie werden feststellen, dass wir uns immer wieder, nicht zuletzt durch Forderung unserer Kunden, weiter entwickeln und somit neuartige und innovative Module mit sehr gutem Preisleistungsverhältnis anbieten können. Wir freuen uns über das von Ihnen entgegen gebrachte Vertrauen, dass Sie durch die Anmeldung angezeigt haben.
Fordern auch Sie uns! Schildern Sie uns Ihre Aufgabenstellung, am besten per E-Mail, und Sie werden sehen, wir werden der Aufforderung gerecht. Nicht zuletzt möchten wir darauf hinweisen, dass wir unser Zubehör fast täglich erweitern.

 

 

RO-CAN-R32_UM

  • CAN-Interface mit galvanischer Trennung (2.Generation)
  • Offenes CAN Protokoll
  • 32 Umschaltrelais behalten bei Stromausfall ihren Schaltzustand
  • Relaiskenndaten: 30V DC / 2A DC / 60W DC
  • Schalt-/Abfallzeit: max 4 ms
  • 2 Leuchtdioden je Relais (Schaltzustände)
  • Galvanisch getrennt über Relais
  • Timeout Ausgangsschutz
  • Für Hutschienenmontage geeignet
  • Kombinierbar mit anderen Interfaces/Sub-Module der RO-Serie
  • in 8-facher Abstufung erweiterbar (max 64)

NEU: CAN-Modul mit 32 bistabilen Relais-Ausgängen!

Das RO-CAN-R8_UM bietet 32 Umschalt-Relais (bistabile-Relais) mit einer Schalt-/Abfallzeit von max 4ms. Besonderheit bei diesen Relais ist, dass die Schaltstellung selbst bei Verlust der Versorgungsspannung bestehen bleibt. Die maximale Schaltspannung beträgt hierbei 30V DC (2A, 60W), wobei auch höhere Schaltspannungen durch optionales Zubehör möglich sind.

Automatischer Empfangsmodus (Auto RX Modus)

Dieses Modul kann zudem auch auf CAN-Messages von externen Geräten innerhalb des CAN-Busses reagieren, die das Modul dazu veranlassen, gewünschte Relais selbständig zu schalten.

Sicherheitsmodus schaltet Ausgänge im Fehlerfall automatisch ab

Dieses Modul lässt sich in einem Sicherheitsmodus betreiben, in welchem es regelmäßige Nachrichten in einem frei definierten Zeitraum erwartet. Erhält das Modul in diesem Zeitraum keine Nachricht (z.B. PC-Absturz, Unterbrechung des Bus Systems usw.), so schaltet es die Ausgänge sicherheitshalber ab. Somit werden z.B. Motor- oder Heizschäden vorgebeugt.

Aufgrund hoher Flexibilität sehr beliebt!

Die Umschalt-Relais-Ausgänge der RO-Serie sind in 8-facher Abstufung erweiterbar (max. 64) und sind selbstverständlich kombinierbar mit anderen Interfaces (ETH-, USB- oder RS-232-/RS-485-Schnittstelle) oder Sub-Modulen (z.B. andere digitale I/Os oder Temperatur-Eingänge) der RO-Serie! Auch bereits vorhandene Module können mit Umschalt-Relais-Ausgängen erweitert werden.
 

 

CAN-Configuration Utility

  • Einfache CAN Konfiguration
  • Automatischer Sende und Empfangsmodus
  • CAN Statistik
Das rundum erneuerte CAN-Configuration-Utility (Bestandteil der DELIB-Treiberbibliothek) ermöglicht eine einfache Konfiguration von Produkten mit einer CAN-Schnittstelle. Hierüber kann die CAN-Konfigurationen (Baudrate, Adress-Mode, ...), sowie bis zu vier automatische Empfangsmodi (Auto-RX) und automatische Sendemodi (Auto-TX) konfiguriert werden. Optional kann diese Konfiguration auch als Datei lokal gespeichert werden.

Auto-TX Modus

Der Auto-TX Modus erlaubt ein zyklisches Senden (Intervall: 1ms .. 9s) von Datenpaketen, wahlweise mit analogen oder digitalen Eingangszuständen an andere CAN-Adressen. Alternativ kann auch ein Trigger-Event definiert werden. Hierbei wird ein Datenpaket erst dann gesendet, wenn zuvor ein Datenpaket auf einer gewissen CAN-ID empfangen wurde (z.B. CAN-Sync auf ID 0x80).

Auto-RX Modus

Mit dem Auto-RX Modus hingegen werden empfangene Datenpakete direkt an analoge oder digitale Ausgänge weitergeleitet. So können beispielsweise DEDITEC-Relais-Ausgänge von anderen CAN-Bus Teilnehmer gesetzt werden.

CAN Statistik

Im Bereich der CAN Statistik erhalten Sie eine Übersicht über die Anzahl der gesendeten TX- oder erhaltenen RX-Pakete, sofern diese konfiguriert wurden. Die Anzahl ist für jeden TX-/RX-Modus separat aufgelistet. Ebenso erhalten Sie eine Übersicht der gesendeten/empfangenen DELIB Kommandos. Dadurch können Fehler im CAN-Bus, selbst ohne den Einsatz von CAN-Analyzern, schnell erkannt werden.
 

Wir freuen uns, über Ihren Besuch auf unserer Homepage.
Für Rückfragen stehen wir selbstverständlich telefonisch, sowie per E-Mail zur Verfügung.


 

Kontakt

DEDITEC GmbH
Hamburger Str. 1
D-50321 Brühl
Tel. +49 (0) 2232 / 504080
Fax. +49 (0) 2232 / 5040899
email: vertrieb@deditec.de
Geschäftsführer: Dipl. Ing. (FH) Jürgen Siebert
Amtsgericht Köln HRB62375
UST ID NR: DE259074610